Weihnachtsspende Firma Beyer

Bauunternehmer Konrad Beyer & Co unterstützt den Aufbau der NF Kinderklinik

Wien - Mit einer großzügigen Spende von 10.000 Euro unterstützt das steirische Bauunternehmen Konrad Beyer & Co den Verein NF Kinder, der sich für den Aufbau einer Neurofibromatose Kinderklinik am AKH Wien einsetzt. Die NF Kinderklinik wird das erste medizinische Kompetenzzentrum und zentrale Anlaufstelle für die 4.000 österreichischen Betroffenen der genetisch bedingten, derzeit unheilbaren Tumorerkrankung sein. 

„Das soziale Engagement durch die finanzielle Unterstützung der Firma Konrad Beyer ist vorbildhaft und ein wichtiges Fundament unserer Arbeit für NF Betroffene. Denn um Neurofibromatose-PatientInnen eine angemessene, medizinische Betreuung durch eine spezialisierte NF Klinik zu gewährleisten, braucht es nicht mehr viel“, freut sich NF Kinder Obmann Claas Röhl über die Spende des steirischen Bauunternehmens. Tatsächlich stehen sowohl geeignete Räumlichkeiten als auch kompetentes Personal von der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde bereits zu Verfügung, es wird lediglich noch die Finanzierung der laufenden Personalkosten benötigt. Diese belaufen sich auf ca. 20.000 Euro pro Monat.

Derzeit werden NF-Betroffene an der neuro-onkologischen Spezialambulanz der Kinderklinik des AKH mit betreut. Der Kampf gegen die tückischen Nerventumoren beginnt für NF Kinder häufig schon in den ersten Kindheitsjahren. Nur ein Nachmittag pro Woche kann derzeit für betroffene Kinder und Jugendliche, die aus ganz Österreich anreisen, aufgewendet werden. Die Wartezeiten für einen Termin betragen acht Wochen und mehr. Ein einziger Arzt ist für alle Neurofibromatose-PatientInnen verantwortlich. Damit sind sie chronisch unterversorgt, was bei einer so komplexen und multisystemischen Erkrankung wie NF verheerende Auswirkungen haben kann. Irreversible Nervenschäden, lebensbedrohliche Komplikationen und eine enorme seelische Belastung führen zu verminderter Lebensqualität und münden häufig in Depressionen, sowohl bei Betroffenen als auch bei Familienangehörigen.

Die geplante NF Kinderklinik verbessert diese Situation schlagartig. So bedeutet eine spezialisierte Anlaufstelle in Österreich eine verbesserte medizinische und psychologische Versorgung, nachhaltige Forschungsarbeit, Ausbildungsmöglichkeiten für NachwuchsmedizinerInnen und -psychologInnen, den Aufbau eines landesweiten Netzwerkes und die Chance auf den Eintritt in ein europäisches Netzwerk von Neurofibromatose Spezialambulanzen. Das ist die Voraussetzung, um klinische Studien nach Österreich zu bringen und für viele betroffene Familien die letzte Chance auf eine potentiell wirksame Medizin.

„Wir hoffen, dass viele Unternehmen dem Beispiel von Konrad Beyer folgen und wir auch auf die Unterstützung von weiteren österreichischen Unternehmen bauen können. Denn dann kann die NF Kinderklinik bald ihre Pforten öffnen und eine wichtige Rolle auf der Suche nach einer Heilung spielen“, zeigt sich Claas Röhl überzeugt.

Wir gemeinsam

zusammen können wir das Leben von NF Betroffenen verändern.

> mehr lesen

Unsere Helden

NF Kinder gehen oft bewundernswert mit der Krankheit um. Inspirierend

> mehr lesen

Unsere Vision

So wollen wir das Schicksal von über 2 Millionen Menschen mit NF verändern

> mehr lesen

Für Betroffene

Hier finden Sie hilfreiche Informationen und Unterstützung

>mehr lesen

Für Forscher

Hier finden Forscher weiterführende Informationen zu unseren Forschungsprogrammen.

> mehr lesen

YoutubefacebookLinkedInXing