Claras Leben mit NF2 Teil 1

Clara Maria ist Gastschreiberin bei unserem Blog. Sie berichtet hier über ihr Leben mit NF2.

Es begann mit einem Kribbeln in der rechten Hand. Doch handelt es sich nie um nur ein Kribbeln. Ich ließ meine Finger aneinander streichen. Sie fühlten sich etwas fremd an. Es war das erste Mal, dass ich dies fühlte und doch wusste ich schon jetzt: es passte zu den sporadischen Schmerzen im rechten Unterarm. Blitze von Schmerz. So nannte ich Sie. Es zuckte ein paar Mal stechend am Ellenbogen beginnend bis hin zum Handgelenk. Einmal, zweimal, dreimal, viermal. Dann war es wieder vorbei.

Genauso schnell verschwand das Kribbeln in der Hand. Nur die Unsicherheit, die blieb. Abwarten und beobachten ist das erste, was man tut. Protokoll führen, in seinen Körper horchen. Ist es wirklich ein Kribbeln, nicht eher ein Stechen, Klopfen, Kitzeln, Zwicken, Taubwerden. Nein. Es kribbelt, genauso wie wenn man im Winter in einen warmen Raum geht. Doch ist es Frühling und die Temperatur gleichbleibend. Ja es kribbelt und es wird taub. Bekannte Symptome? Bisher noch nicht. Neurologische Symptome? Eindeutig. Passen sie zu dem Tumor, der in der Halswirbelsäule Höhe XX sitzt und bei der letzten Kontroll MRT Aufnahme gewachsen war? Vermutlich ja.

Und so findet die NF2 mich wieder. Holt mich ein. Fordert Aufmerksamkeit und lässt meine Prioritäten außer Acht. Wie immer. Der Blick richtet sich zwangsläufig Richtung Krankenhaus. Nicht in den Besucherbereich. Auch nicht in eine Untersuchungskabine. Auf den Operationstisch und geradewegs unter das Skalpell.

zurück

Teilen auf   Auf Twitter teilen

Wir gemeinsam

zusammen können wir das Leben von NF Betroffenen verändern.

> mehr lesen

Unsere Helden

NF Kinder gehen oft bewundernswert mit der Krankheit um. Inspirierend

> mehr lesen

Unsere Vision

So wollen wir das Schicksal von über 2 Millionen Menschen mit NF verändern

> mehr lesen

Für Betroffene

Hier finden Sie hilfreiche Informationen und Unterstützung

>mehr lesen

Für Forscher

Hier finden Forscher weiterführende Informationen zu unseren Forschungsprogrammen.

> mehr lesen

YoutubefacebookLinkedInXing