An der BHAK/BHAS Oberwart werden junge Menschen nicht nur gut ausgebildet, sondern sie können dort auch ihr soziales Engagement und ihr großes Herz ausleben! Das bewiesen 5 Schülerinnen, die sich für ihr Maturaprojekt kräftig ins Zeug legten: unter dem Motto „SHINE BRIGHT – NF Kindern eine Zukunft bieten“ organisierten sie gleich mehrere Aktionen für den guten Zweck!

So betreuten sie z.B. einen Glühweinstand am Rechnitzer Weihnachtsmarkt und wurden dabei auch kräftig unterstützt. Die Geschriebenstein-Winzer stellten ihre Qualitätsweine zu Verfügung, die Gemeinde Rechnitz und der Bürgermeister Martin Kramelhofer halfen finanziell aus. Die Einnahmen des Standes kommen unserer Arbeit für Betroffene von Neurofibromatose zugute!

Außerdem organisierten Sie einen Infostand am Tag der offenen Tür der Schule. Dort konnten sie Interessierte über die seltene Erkrankung aufklären, darunter auch Bildungsdirektor Mag. Heinz Josef Zitz und die Leiterin des Präsidialbereichs w.HRin Mag.a Sandra Steiner. Natürlich wurde auch dort großzügig gespendet.

Sogar am Maturaball ließen die fleißigen Maturantinnen die Arbeit nicht ruhen.

Der unermüdliche Einsatz und das große Engagement der Schülerinnen mündeten nicht nur in eine hervorragende Maturaarbeit, sondern auch in einen außerordentlich tollen Beitrag für unsere Arbeit: insgesamt konnten sie 3.625€ an Spenden sammeln!

Wir sind nicht nur sehr gerührt über diese tollen Benefizaktionen, sondern auch sehr beeindruckt! Was diese fünf Schülerinnen geschafft haben zeigt uns, dass wir noch viel mehr für NF Betroffene erreichen können, wenn wir alle an einem Strang ziehen. Deswegen sagen wir herzlichen Dank und wünschen den Maturantinnen eine erfolgreiche und glückliche Zukunft!