Immer wieder freuen wir uns, dass so viele verschiedene Personen, Vereine und Institutionen bei Ihren Veranstaltungen an uns und unsere Arbeit für Neurofibromatose-PatientInnen denken! So war es auch, als wir von der HBLVA Rosensteingasse kontaktiert wurden. Der österreichische und international bekannte Autor Mark Elsberg würde an der Schule aus seinem Wissenschaftsthriller „Helix – Sie werden uns ersetzen“ lesen und Fragen der SchülerInnen zu seiner Tätigkeit als Autor beantworten. Darin geht es um gentechnische Forschungen, die zwar betrieben werden, aber kaum Kontrollen unterliegen.

Sein Honorar setzte sich aus freien Spenden von LehrerInnen und SchülerInnen zusammen und sollte einem guten Zweck gespendet werden – und hier kam NF Kinder ins Spiel. Unser Obmann Claas Röhl durfte nach der Lesung unsere Arbeit vorstellen und die SchülerInnen über die genetische Erkrankung aufklären. Insgesamt kam dabei eine großartige Spende über 600€ zusammen, die ein wichtiger Beitrag für die Forschung an NF und unsere Projekte für Betroffene ist!

Wir bedanken uns sehr herzlich bei den LehrerInnen, Mark Elsberg und den SchülerInnen der 3HE für diese tolle und sehr interessante Veranstaltung und die großzügigen Spenden!