Letzte Woche war es wieder soweit: Anfang August hieß es wieder Handy ab, Alltag raus und hinein in die NF Jugendwoche. 12 Kinder und Jugendliche verbrachten gemeinsam eine Woche auf dem Lichtblickhof in Steinbach. Das abwechslungsreiche Programm und die liebevolle Begleitung des Lichtblickhof-Teams machte es den Kindern leicht, eigene Ressourcen zu stärken und neue Freundschaften zu knüpfen.

 

Besuch auf der NF Jugendwoche am Lichtblickhof

Heute machen wir uns auf den Weg von Wien nach Steinbach in der Nähe von Böheimkirchen zum Lichtblickhof. Da findet gerade unsere NF Jugendwoche statt, bei der heuer zwölf Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 8 und 18 aus ganz Österreich mit dabei sind.

Nach rund einer Stunde kommen wir auf dem wunderschönen Areal an und werden von Renate vom Lichtblickhof-Team begrüßt. Die Mittagspause ist vorbei und bald haben sich alle Kinder um den großen Holztisch im gemütlichen Wohn-Esszimmer versammelt, um das Nachmittagsprogramm zu besprechen. 

Weil gemeinsam vieles leichter ist!

Teamwork steht heute noch auf dem Programm. Mit lustigen Kooperationsspielen lernen sie nicht nur Rücksicht zu nehmen und sich aufeinander zu verlassen, sie erfahren auch, was es heißt, durch Teamwork Lösungen für knifflige Probleme zu finden und Verantwortung zu übernehmen. Denn es mitunter garnicht so leicht, eine  „blinde“ Gruppe sicher zum Ziel zu manövrieren – das erfordert sowohl Einfühlungsvermögen in die Gruppe als auch Vertrauen, das man aufbauen muss.

Stolz zeigen uns die Kinder, was sie beim „Pferdeflüstern“ gelernt haben und unterstützen sich gegenseitig, um die Herausforderungen zu erfüllen. Als Belohnung gibt es „Lichtblick-Taler“, die von den Kindern gegen Süßigkeiten und Getränke getauscht werden können.

Mit dabei war auch NF Kinder Obmann Claas Röhl, um mit den Kindern und Jugendlichen über die Vereinsarbeit zu sprechen und Fragen zu beantworten. So wollen sie zum Beispiel wissen, ob NF ansteckend ist oder wie das ist, wenn zwei Menschen mit NF ein Kind bekommen. Auch beim Thema Forschung zeigen sie sich sehr interessiert. 

Als junger Mensch mit Neurofibromatose betroffen zu sein, stellt viele vor große Herausforderungen. Gerade in der Pubertät wird vielen bewusst, dass sie sich anders fühlen und vielleicht auch anders behandelt werden. Gerade Angebote, wie die NF Jugendwoche bieten die Gelegenheit, andere Betroffene und nicht-betroffene Geschwisterkinder kennenzulernen und die Erfahrung zu machen, dass sie mit ihrem Schicksal nicht allein sind.

„Zu sehen, wie wertvoll diese Zeit für NF betroffene Kinder und Jugendliche und Geschwisterkinder ist, ist immer wieder beeindruckend. Wir werden daran arbeiten, für nächstes Jahr auch wieder mindestens eine NF Jugendwoche zu organisieren. Außerdem überlegen wir auch, ein neues Angebot für junge Erwachsene anzubieten.“ – Claas Röhl, Obmann NF Kinder

Bei fast allen Programmpunkten mit dabei, diesmal die Therapiepferde Rüdiger, Cocuya, Sorita und Alaska, das Pony. Die Pferde animieren dazu in Interaktion zu treten und und nehmen die Bedürfnisse der Kinder basal wahr und reagieren entsprechend. Aber auf dem Lichtblickhof gibt noch mehr Tiere: Auch die Schafe, Kaninchen, Meerschweinchen und Fuchur, ein Therapie-Kater freuen sich über Streicheleinheiten. 

Therapie-Angebote, wie die NF Jugendwoche sind bis auf einen geringen Selbstbehalt für die Betroffenen und teilnehmende Geschwisterkinder, kostenfrei und werden vom Verein NF Kinder organisiert und finanziert. Um diese Angebote auch zukünftig sicherzustellen, bzw. weiter ausbauen zu können, sind wir auf Spendengelder und Sponsoren angewiesen. Bitte hilf mit, NF PatientInnen und deren Familien, diese Hilfe weiterhin zu ermöglichen. Vielen Dank!

Wir danken unseren Sponsoren Mission Hoffnung Kinderkrebs Sozialhilfe und Knorr-Bremse für die finanzielle Unterstützung dieses Angebotes!