Gutes tun wird oft nur mit Spenden verbunden. Doch nicht jeder und jede ist in der Lage, finanziell zu unterstützen. Hier stellen wir euch 8 Initiativen vor, die abseits der klassischen Wege mit Kreativität und Power viel für Menschen mit Neurofibromatose erreicht haben.

Training – Schwitzen für den guten Zweck

Die SoftwarespezialistInnen von Jumio Software Development GmbH sitzen den ganzen Arbeitstag lang auf ihren Bürostühlen. Da tut es gut, auch mal aufzustehen und etwas Bewegung zu machen! Und wenn man schon das ganze Büro motiviert, etwas für die Fitness zu tun, kann man das ja auch gleich für den guten Zweck machen. Die Geschäftsführung sagte zu, für jeden absolvierten Liegestütz einen kleinen Betrag an NF Kinder zu spenden. Und da die MitarbeiterInnen von Jumio so sportlich sind, kamen dabei sagenhafte 1.752,80 zusammen. Gut für die Betriebsgesundheit, gut für Menschen mit NF!

 

 

 

 

Im kleinen niederösterreichischen Ort Neuhofen kennt man sich. Und man spielt dort gerne Fußball! So kam die Idee auf, ein Freundschaftsspiel NF Kinder zu widmen und Spenden zu sammeln. Das Spiel war nicht nur schweißtreibend, sondern auch spannend. ZuschauerInnen und SpielerInnen konnten zusammen eine Spende von 1.000€ aufbringen!

 

 

 

 

Sogar die Jüngsten können gutes Tun. Die SchülerInnen des BORG Oberndorf und des JUZ Nußdorf zeigten ihre jugendliche Power und ihr läuferisches Können. Bei dem Benefizlauf konnten insgesamt 650€ zusammengetragen werden!

 

 

 

 

Doch keine Panik, wenn Sport nicht so zu deinen Stärken zählt:

Trinken – Genuss für den guten Zweck

Weihnachten ist nicht nur die Zeit der Nächstenliebe und der Familie, sondern auch die Zeit der Punsch- und Glühweinstände! Was wäre die Adventszeit ohne ein wärmendes Heißgetränk oder den Genuss exklusiver Schmankerl? Das dachten sich auch fünf Schülerinnen der BHAK Oberwart, die ihr Maturaprojekt in den Dienst der guten Sache stellten. Sie organisierten einen Wein- und Glühweinstand und bekamen dabei Unterstützung von ansässigen Unternehmen und der Gemeinde Rechnitz. Ihr Projekt führten Sie außerdem mit Infoständen z.B. am Tag der offenen Tür ihrer Schule fort!

Auch der Foodtruck von Grünstoff schenkte im Advent gegen eine Spende leckeren Punsch aus. Die Spendeneinnahmen verwenden wir, um die Krankheit tiefgehend zu erforschen!

Doch trinken kann man nicht nur am Weihnachtsmarkt:

Freunde treffen – große und kleine Events für den guten Zweck

Feste werden immer gefeiert. Man trifft alte Freunde und macht neue Bekanntschaften, tanzt, lacht und freut sich am Leben. Ein idealer Rahmen, um Menschen auf NF aufmerksam zu machen! Besonders beeindruckend gelang das den FreundInnen und Bekannten einer betroffenen Familie aus Imst. Über das tolle Fest, bei dem 13.000€ an Spenden gesammelt wurden, haben wir hier ausführlich berichtet.

Auch die TeilnehmerInnen des Eventmanagement-Lehrgangs des BFI haben ihr hochwertiges Event dem guten Zweck gewidmet. Im „The view“ wurde einen Abend lang gefeiert, getanzt und gespendet!

 

 

 

 

Doch es muss nicht immer so aufwändig sein: engagierte Familien feierten einen lustigen Kinderfasching in Allhartsberg. Bunte Kostüme, lachende Kinder, ein leckeres Buffet – es war nicht nur ein besonders spaßiger Tag für die ganze Familie, sondern auch ein wohltätiger: Die Gäste spendeten insgesamt 2.000€ für NF Kinder!

 

 

 

 

Gemeinsam kann man viel erreichen! Das zeigen diese großartigen und kreativen Aktionen, für die wir sehr dankbar sind. Deshalb möchten wir an dieser Stelle nochmal betonen: ihr seid die Menschen, die unsere Arbeit für NF Betroffene erst ermöglichen! Ihr seid die Menschen, die dazu beitragen, NF bekannter zu machen und die Forschung an der Krankheit energisch voranzutreiben. Ihr seid wahre HeldInnen!